Securvita

Illustration: Wir halten die Augen offen, damit Sie sich sicher fühlen

Entwicklung der SECURVITA



SECURVITA - das Beste aus zwei Welten

Im Frühjahr 1984 wurde SECURVITA gegründet. Aus kleinsten Anfängen heraus entstand eine Unternehmensgruppe, die enorm viel in Bewegung gebracht hat.

Als die SECURVITA Krankenkasse 1996 gegründet wurde und einen großen Zustrom neuer Mitglieder erhielt, war der Name SECURVITA bereits als Markenzeichen im Gesundheitswesen bekannt. Das Trägerunternehmen der neugegründeten Krankenkasse, die SECURVITA Gesellschaft zur Entwicklung alternativer Versicherungskonzepte mbH, engagierte sich schon seit 1984 für Alternativen im Versicherungs- und Gesundheitswesen.

Als Beratungsunternehmen für private Krankenversicherungen gelang es der SECURVITA Konzept-GmbH, seriösen Naturheilverfahren zur Anerkennung zu verhelfen. SECURVITA entwickelte Versicherungstarife, die die alternative Medizin für die Versicherten wie auch für die Versicherungsunternehmen auf eine solide Stufe stellte. Mit der Ausrichtung von Fachkongressen wurde diese Arbeit unterstützt.

So war es für SECURVITA-Gründer Thomas Martens folgerichtig, sich auch im Bereich der GKV (Gesetzliche Krankenversicherung) zu engagieren. 1996 rief er die SECURVITA Krankenkasse ins Leben, als der Gesetzgeber mehr Handlungsfreiheit für Krankenkassen zuließ. Die „Kasse für Ganzheitlichkeit“ wurde zum „Geheimtipp unter den Krankenkassen“ („Die ZEIT“). Die Zahl der Mitglieder vervielfachte sich schnell und liegt mittlerweile bei mehr als 210.000 Versicherten in ganz Deutschland. Mitglied werden können alle, die die Voraussetzungen für die Aufnahme in eine gesetzliche Krankenkasse erfüllen. Mit einer überdurchschnittlich hohen Zahl beitragsfrei mitversicherter Familienangehöriger ist die SECURVITA eine ausgesprochene Familienkasse.

Auch in der Auseinandersetzung mit den Behörden zeigte sich, dass Entscheidungsspielräume zugunsten der Versicherten genutzt werden können. So brachte SECURVITA zum Beispiel die bewährten Naturheilverfahren im Kassenleistungskatalog bis vor das Bundessozialgericht - mit dem Ergebnis, dass SECURVITA als erste Krankenkasse in Deutschland die Anerkennung der besonderen Therapierichtungen in die Satzung aufnehmen konnte.

„SECURVITA hat bewiesen“, betont Martens, „dass es beachtliche Gestaltungsmöglichkeiten im Gesundheitswesen gibt. Unsere Ideen haben schon diverse Nachahmer gefunden – doch unser guter Name, unsere Konzepte und unser Erfolg sind einzigartig.“

Die SECURVITA hat ein starkes und unverwechselbares Profil  in der Gesundheitspolitik gewonnen - sowohl im Bereich der privaten wie auch der gesetzlichen Krankenversicherung.  Die SECURVITA Krankenkasse übernimmt die Kosten für Leistungen der Schulmedizin und der seriösen Naturheilverfahren. Neben dem besonderen Engagement für Naturheilverfahren sind eine Reihe von zusätzlichen Leistungen hinzugekommen, zum Beispiel mehr Früherkennungs-Untersuchungen, die Unterstützung sanfter Geburten in Geburtshäusern und weitreichende Angebote für Frauen und Kinder. Die SECURVITA Krankenkasse setzt ihr Engagement für Alternativen in der Medizin fort und tritt auch weiterhin für bessere Vorsorgemaßnahmen und umfangreiche Leistungen im Bereich der seriösen Naturheilverfahren ein.


Mitglied werden

Die Krankenkasse mit den vielen Pluspunkten - jetzt online Mitglied werden

Unser Telefon-Service
Rückruf vereinbaren